Guestbook (entries in original language, only)

 
AUGUST 2018
Wir kamen abends in der Casa Sillanova an und wurden sehr herzlich begrüßt. Die Wegbeschreibung dorthin war sehr gut. Am nächsten Morgen konnten wir gleich frisches Brot vom Bäckerwagen kaufen, so dass auch ein erstes Frühstück in der sehr sauberen und gemütlichen Ferienwohnung gewährleistet war. Die Ferienwohnung hat alles was man braucht.
Wir machten viele Ausflüge mit kleinen Wanderungen, welche durch eure genaue Beschreibung leicht zu finden waren. Gigantische Landschaften, abenteuerliche Wege und wunderschöne Badegelegenheiten haben uns sehr begeistert von »eurer« wunderschönen Insel. Vor allem auch eure Insidertipps bewiesen sich als sehenswerte Plätze.
Unser Urlaub bei euch war rundum perfekt und eine sehr gute Erholung. Vielen Dank für Eure Gastfreundschaft.
(Martina, Matthias and Lukas from Ergolding)
 
JUNE 2018
Wenn man sich etwas Zeit nimmt und die wirklich ausführliche Website der Casa Sillanova studiert, weiß man alles, was man für einen Urlaub auf den Azoren wissen sollte. Wir hatten uns diese Zeit leider nicht genommen und sind komplett unvorbereitet, nicht einmal mit der Adresse der Unterkunft im Gepäck Mitte Juni in Ponta Delgada gelandet.
Am späten Nachmittag sind wir mit geduldiger telefonischer Hilfe von Silvia und Norbert mit unserem Mietwagen in der Casa Sillanova angekommen. Endlich sind wir nicht nur gut in der Unterkunft, sondern auch im URLAUB angekommen!
Erholung pur, abschalten und genießen!
Ruhige, ländliche Lage, die Unterkunft ist liebevoll und mit viel Geschmack eingerichtet, sehr sauber, hier haben 4 Personen gut Platz. Ausgestattet mit allem was man für einen schönen Urlaub braucht. Zum Haus gehört ein wunderschön angelegter Garten, der für die Gäste zum Träumen und Entspannen zur Verfügung steht. Hinter dem Garten der Blick auf den Atlantik und DEN PERFEKTEN Sonnenuntergang!
Abwechslungsreiche, sehr gepflegte und gut ausgeschilderte Wanderwege abseits vom Massentourismus. Nach oder während einer ausgiebigen Wanderung kann man im Atlantik baden und sich abkühlen. Das hat doch was!
Mit dem Mietwagen die Insel erkunden, tolle Strände entdecken, wunderschöne botanische Gärten bestaunen, in Schwefelquellen baden...... für jeden Geschmack ist hier etwas dabei.
Die Landschaft auf Sao Miguel ist wirklich phänomenal. Und wer Hortensien mag, kommt hier voll auf seine Kosten!
Silvia und Norbert waren immer für uns da, dank Ihnen durften wir 10 wundervolle Tage auf der Insel verbringen. Danke den beiden für die Zeit bei und mit Ihnen und auch für die schönen, unvergesslichen gemeinsamen Abende.
(Karin and Raimund from Neufahrn)

 
JUNE 2018
Liebe Silvia, lieber Norbert,
wir haben unseren Urlaub bei Euch in der ersten Junihälfte 2018 in bester Erinnerung!  In der großen, ruhigen und bestens ausgestatteten Ferienwohnung hat es uns an nichts gefehlt – morgens kam der Brötchenwagen und von euch wurden wir mit selbstgemachter Marmelade versorgt.
Ihr habt uns wertvolle Tipps gegeben, wie wir "Eure" Insel am besten kennenlernen - fürs Wandern, Baden und nicht zuletzt auch für unser leibliches Wohl...
Wer also angenehme Temperaturen, Wanderungen durch eine abwechslungsreiche Natur auf vielen gut ausgeschilderten Wegen, Bäder in heißen Schwefelquellen sowie in den wilden Wogen des Atlantik schätzt, hat hier seine Urlaubsinsel gefunden.
Wohltuend für uns war auch die Ruhe und Beschaulichkeit Eurer bislang vom Massentourismus verschonten Insel.
Wir bedanken uns aber vor allem für Eure herzliche Gastfreundschaft!
(
Anky and Günther from Unterschleißheim)
 
MAI 2018
Entschleunigen im Mai
Die Woche auf São Miguel war in jeder Hinsicht erholsam: Schon am Flughafen in Ponta Delgada gehen die Uhren langsamer, die Luft ist sauber, das Durchatmen beginnt! Silvia und Norbert von der Casa Sillanova empfahlen mir die schönsten Ecken der Insel fernab der - hier noch nicht - ausgetretenen Touristenpfade. In jeder Hinsicht ein gutes Leben: Heile, intakte Natur, vielseitige Landschaft und üppig-grüne Vegetation, das Klima immer angenehm (wobei: abends braucht man im Mai noch den Fleecepulli).
Die Ferienwohnung ist liebevoll eingerichtet und auch groß genug für 4 Personen, es fehlt an nichts! Im Garten oder auf der Terrasse kann man schön entspannen. Am Standort Lomba de São Pedro ist es absolut ruhig, the middle of nowhere sozusagen. Deswegen, ein Mietwagen ist schon sinnvoll. Essenstechnisch kann man sich gut und günstig versorgen, siehe ausführliche Infos auf der Website.
Fazit: Ein Paradies für Ruhesuchende, herrlich zum Abschalten, Runterkommen, zum Wandern, Fotografieren, aufs Meer gucken, neue Energie tanken!
Danke für eure Gastfreundschaft, wir kommen gerne wieder!
(Beate from Dortmund)
 
APRIL 2018
Die Azoren bezaubern mit vielen traumhaften, äußerst abwechslungsreichen Landschaften, sehr gut ausgebauten, pittoresken Wegen mit häufig spektakulären Aussichten – und trotzdem ohne Massen trotz Ferienzeit!
Und die Casa Sillanova bietet einen wunderbaren Standort, um diese großartige Insel zu entdecken: Eine helle, geräumige Wohnung mit vielen Schlafgelegenheiten und einer sehr gut ausgestatteten Küche. Vom Haus selbst gehen zwei herrliche Wanderwege ab und die Gastgeber Silvia und Norbert wissen eine Fülle weiterer toller Wanderwege für jeden Bedarf – sind sie doch selbst leidenschaftliche Fans der Insel und Wanderfreunde. Als Kenner der Insel haben sie auch viele andere Tipps. Danke!! Es war sehr schön!!
(Veronika from Kassel)
 

MARCH 2018
Wir haben die Ferienwohnung für 9 Tage gebucht und konnten die Adresse dank der guten Beschreibung auch problemlos finden. Die Wohnung ist ganz neu gebaut und neu eingerichtet, es ist viel Platz im Wohnzimmer um sich bequem hinzusetzen und ein großer Tisch um gemütlich miteinander zu essen. Besonders schön fand ich, dass schon etwas Wasser und Kaffee mit Filtern dort waren als wir ankamen. So konnten wir gleich am Morgen den ersten Kaffee genießen.
Zum Meer ist es ein angenehmer Spaziergang von unter 30 Minuten (es geht teilweise etwas steiler bergab), aber wenn man nur den Ausblick aufs Meer genießen will, so braucht man nur einmal um das Haus zu laufen oder hinten zum Gartentor raus. Von der Wohnung aus ist man auch sehr schnell an weiteren interessanten Zielen der Umgebung angekommen und kann dann jeden Tag etwas anderes genießen. Besonders gut gefallen hat mir die Lage des Hauses, denn die ist wirklich ländlich, und man ist nicht in einem Feriendorf oder einer Bunkersiedlung, und dann kann die Erholung auch gleich beginnen. Wir waren Ende März da, so war der einzige Wermutstropfen, dass uns zu der Zeit Stürme heimgesucht haben, aber die Wohnung und die Insel sind wirklich sehr schön.
(Angelika and Albert from Munich)

legal notice - Notícia legal